Es geht auch online – die IT-Technologie macht’s möglich. Im Vorstand gibt es immer etwas zu besprechen! So haben wir zum Beispiel beschlossen, die Jahreshauptversammlung später im Jahr nachzuholen. Weitere Infos zu Terminen und Aktionen folgen.

Was war das für ein Jahr! Im Frühjahr stellten wir uns die Frage, ob wir aufgrund von möglichen Ausgangssperren überhaupt wandern durften, machten uns mit Abkürzungen wie A-H-A + L vertraut, mussten kurzfristig seit langem geplante Veranstaltungen wie „So geht Honig!“ und Klönschnack-Abende absagen, konnten aber erfreulicherweise im Sommer einige wenige Termine mit entsprechenden Schutzmaßnahmen durchführen. Eines ist in diesem Jahr jedoch gleichgeblieben: die wunderbare Arbeit mit den Bienen und der köstliche Honig. Wir wünschen Euch trotz aller Einschränkungen geruhsame Feiertage und alles Gute für 2021 – und vor allen Dingen: Gesundheit, Zuversicht und viel Freude mit den Bienen.

Euer Vorstand

Hier erhaltet Ihr einen Überblick über die für 2021 geplanten Veranstaltungen, deren Durchführung jedoch abhängig von den aktuell geltenden Corona-Bestimmungen ist. Daher werden wir einige Termine erst zu einem späteren Zeitpunkt konkretisieren können.

  • jeweils am letzten Mittwoch eines Monats: Klönschnack
  • 29.01. oder 05.02.: Jahreshauptversammlung
  • 13.03.: Boßeln – für alle, die Lust an einem geselligen Zusammensein an der frischen Luft haben
  • 20.03.: Beginn des Imkerkurses für Neuimker und Interessierte (der Kurs umfasst insgesamt 6 Termine – weitere Infos hier)
  • 27.03. und 28.03.: “Frühlingsfit” – Arbeitseinsatz im Bienengarten
  • 04.07.: “So geht Honig!” – Schauschleudern, Kaffee & Kuchen und vieles mehr im Bienengarten. Aktion im Rahmen des Naturgenussfestivals der Stiftung Naturschutz.
  • Oktober / November: Vereinsausflug
  • 23.10.: “Herbstfit” – Arbeitseinsatz im Bienengarten

 

Denkt rechtzeitig daran, die Winterbehandlung durchzuführen. Für die Bekämpfung der Varroamilbe eignet sich die brutfreie Zeit besonders gut.

Weiterlesen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage haben wir uns entschlossen, die kommenden Klönschnack-Termine abzusagen. Wir hoffen auf Euer Verständnis. Den Vortrag zum Thema Varroatoleranzzucht werden wir im nächsten Jahr nachholen. Bleibt gesund!

Unsere Radtour begann im Bienengarten. Der erste Stopp wurde bei Imker Eike eingelegt, der uns in die Geheimnisse der Bierbraukunst einweihte und mit Köstlichkeiten verwöhnte. Anschließend ging’s zu Ecki, der uns die Methode der Hinterbehandlungsbeuten in seinem neuen Bienenwagen erklärte. Pünktlich zum Grillen wurde es trocken und so ließen wir den Tag im Bienengarten ausklingen – natürlich unter Berücksichtigung aller Corona-Schutzmaßnahmen!

Wer sagt, dass Beuten immer grün oder braun sein müssen? Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die Außenwände der Wohnhäuser unserer Bienen zu gestalten! Warum also nicht mal künstlerisch tätig werden? Abzeichnen geht notfalls auch! Ein großes Dankeschön an Ernst, der diesen besonderen Klönschnack organisierte und den Malern viele Tipps und Tricks für den Umgang mit Pinsel und Farbe und Inspirationen gab.

Aufgrund der Lockerungen der Corona-Regeln finden die Klönschnack-Abende wieder statt. Wir freuen uns, Euch zum nächsten Termin am 24. Juni im Bienengarten wiederzusehen. Natürlich gilt auch für uns die AHA-Formel: Abstand halten (mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen), Hygiene beachten (in Bezug auf Niesen, Husten, Händewaschen) und das Tragen einer Alltagsmaske.

So hatte Ecki sich seine abendliche Tour nicht vorgestellt. Als er am Rapsfeld vorbeifuhr, war das Entsetzen groß: geöffnete Beuten, im Feld liegende Brutwaben (einige Bienen versuchten noch, die Brut zu wärmen) und 5 entfernte Honigräume. Am nächsten Tag sollte geschleudert werden!

Dank Eurer zahlreichen Online-Zustimmung konnten wir die Satzung des Vereins am 25.03.2020 ändern und gelten jetzt als rechtsfähig eingetragener Verein. Die Satzung findet Ihr hier.