Bei kaltem Herbstwetter haben viele helfende Hände unseren Bienengarten winterfest gemacht. Es wurden Bienennährgehölze wie Felsenbirne, Faulbaum und Kornelkirsche gepflanzt und über 500 Krokusse eingebracht, damit die Bienen im zeitigen Frühjahr genügend Nahrung vorfinden. Der Bienengarten wurde um ein Moorbeet ergänzt mit u.a. Schneeheide, Knöterich, Lungenkraut, Rhododendron. Auch für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.